Lesenswert ­čśŐ

Hundebesitzer: Hallo, mein Hund zieht an der Leine und rennt hinter Rehen in den Wald, wenn ich ihn von der Leine lasse.


Trainer: Okay. Was ist die Rasse?


Besitzer: Ein Siberian Husky gemischt mit einem Coonhound.


Trainer: Okay, du hast also einen Musher mit einem Jagdhund?


Besitzer: Ja.


Trainer: Ok, wozu sind diese Rassen gez├╝chtet?


Besitzer: Nun, die H├Ąlfte des Hundes sollte ziehen und die andere H├Ąlfte in den Wald rennen und jagen.


Trainer: Sch├Ân. Und dein Problem war?


Besitzer: Er zieht an der Leine und l├Ąuft Wildtieren hinterher.


Trainer: Ja, es scheint, dass du einen Hund hast, der zum Ziehen und Jagen bestimmt ist.


Besitzer: Ja, das stimmt. Kannst du es dem Hund abtrainieren?


Trainer: Hast du irgendwelche Interessen?


Besitzer: Ja sicher. Ich male und schaue gerne Filme.


Trainer: Kannst du dar├╝ber nachdenken, damit aufzuh├Âren?


Besitzer: Nein, ich glaube nicht, dass ich das kann. Aber was hat das mit Hundetraining zu tun?


Trainer: W├╝rdest du etwas anderes tun, dass dir nicht das gleiche Vergn├╝gen bereitet, dass du beim Malen und Ansehen von Filmen hast?


Besitzer: Ich meine, ich kann sicher andere Dinge tun, aber es macht nicht so viel Spa├č.


Trainer: Ok, und was k├Ânntest du einem Musher anbieten, der Spa├č hat am Ziehen, und einem Jagdhund, der Spa├č hat am Jagen?


Der Hundebesitzer schweigt eine Weile.


Besitzer: Das ist eine gute Frage. Ich wei├č es nicht.


Trainer: Ich auch nicht.


Besitzer: Vielleicht h├Ątte ich mir eine PlayStation zulegen sollen?


Trainer: Haha, ja, wenn du nicht gerne jagst oder viel im Freien
trainierst, ist dieser Hund vielleicht nichts f├╝r dich.


Besitzer: Ja, vielleicht sollte man mehr nachlesen, bevor man einen Hund bekommt. Aber er ist schrecklich s├╝├č!


Trainer: Ja, das verstehe ich.


Besitzer: Er haart auch sehr viel, mein Mann wird schon verr├╝ckt wegen dem ganzen Fell.


Trainer: Hmmm, das ist etwas, mit dem du dich befassen musst.


Besitzer: Ja, es waren sogar Haare im Eintopf letzten Abend.


Trainer: Ja, das ist nicht ungew├Âhnlich.


Besitzer: Aber wei├čt du was? Ich traf einen Schlittenhund, als ich 12 war. Es war so sch├Ân. Seitdem habe ich immer einen gewollt.


Tainer: Schade, dass du stattdessen keine PlayStation getroffen hast.


Der Besitzer lacht: Okay, ich glaube, ich beginne zu verstehen, dass nicht der Hund Probleme hat, sondern ich.


Trainer: Haha, kein gro├čes „Problem“. Was du sagst, ist sehr verbreitet. Menschen mit sch├╝tzenden Hunden werden w├╝tend, wenn ihr Hund Fremde anknurrt. Menschen mit Windhunden sind frustriert, wenn ihr Hund mit einem Kaninchenbaby nach Hause kommt. Menschen wissen oft zu wenig, wenn sie einen Hund bekommen.
Besitzer: Danke f├╝r den Chat. Ich habe in 10 Minuten viel gelernt.


Trainer: Viel Gl├╝ck in der Zukunft. Wir k├Ânnen viel tun, um dir beim Training mit dem Hund zu helfen. Aber der Hund wird immer ein Bed├╝rfnis und eine Freude haben, zu ziehen und zu jagen.


Besitzer: Ja, das kann ich jetzt verstehen.


Unbekannter Autor