Chinese Crested Info

KURZER GESCHICHTLICHER ABRISS:
Den Chinesischen Schopfhund gibt es in zwei Variationen – der Haarlosen und der Powder Puff.

Die haarlose Variante hat einen Schopf von Haar am Kopf, welches zum Teil bis zum Hals herunter reicht, „Socken“, welche ihre Zehen bedecken und eine Fahne an der Rute. Der Rest des Körpers ist, wie schon der Name besagt, haarlos.

Die „Powder Puff“ Variante weist komplett mit einem Schleier von langem weichen Haar bedeckt.

Obwohl es schwierig ist ihre Herkunft genau zu benennen, sagt man dass sie zu dem Besitz der Familien der Han Dynastie von China gehörten. Die Haarlosen Schopfhunde wurden zu dieser Zeit als Wächter der Schätze des Hauses und -in einer größeren, schwereren Art- als Jagdhund gezüchtet.
Während 1885 und 1926 sah man sie auf Ausstellungen in Amerika aber dann kaum noch für fast fünfzig Jahre.

Rasseinformation nach FCI-Standard

Rassebeschreibung

Obligatorische Fragen

Tierschutzgesetz

Sind Nackthunde eine Qualzucht?